Verzeichnisse /Case Management 
Startseite  DBSH  Kontakt  Impressum  Sitemap  Aktuelles  

Case Management oder Unterstützungsmanagement, zunächst als Erweiterung der Einzelfallhilfe in den USA entwickelt, ist zu einer methodischen Neuorientierung in der Sozialen Arbeit und im Gesundheitswesen geworden. Systemische und ökosoziale Perspektive kommen in dieser Konzeption grundlegend zum Ausdruck. Case Management soll Fachkräfte im Sozial- und Gesundheitswesen befähigen, unter komplexen Bedingungen Hilfemöglichkeiten abzustimmen und die vorhandenen institutionellen Ressourcen im Gemeinwesen oder Arbeitsfeld koordinierend heranzuziehen.

Im Rahmen seiner Qualitätsoffensive der Sozialen Arbeit sieht der DBSH auch die Notwendigkeit, die Beschäftigten im Bereich der Tätigkeit des Case-Management zu qualifizieren.

Um seinem Qualitätsanspruch gerecht zu werden, beteiligt sich der DBSH an der Zertifizierung des
Ziel der Initiative zur Sicherung der Qualität von Case Management ist es, Titel und Weiterbildung entsprechend zu schützen. Die Fachgruppe "Case Management" der Deutschen Gesellschaft für Sozialarbeit hat im Jahre 2003 in Kooperation mit den Berufsverbänden des DBSH und DBfK Richtlinien zu Standards von Weiterbildungen im Case Management, zur Anerkennung von Ausbildungsinstituten, Ausbilderinnen/Ausbildern, zur Anerkennung als Case Manager verabschiedet. Diese Richtlinien sind damit von den führenden Fach- und Berufsverbänden im Bereich der Sozialen Arbeit und Pflege anerkannt.

Weitere Informationen erhalten Sie hier oder bei der „Deutsche Gesellschaft für Care und Case Management





Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.
Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.
DBSH-Institut
DBSH-Institut
Deutsche Vereinigung für Sozialarbeit im Gesundheitswesen
Zentralstelle für Klinische Sozialarbeit
Zentralstelle für Klinische Sozialarbeit
Deutsche Gesellschaft für Care und Case Management (DGCC)
Deutsche Gesellschaft für Care und Case Management (DGCC)